George Steinmann

George Steinmann (bild. Künstler)

Geboren 1950 in Bern
Bildender Künstler und Musiker
Studium der Malerei an der Hochschule für Gestaltung Basel. Studium der Malerei, Musik und Afro-Amerikanistik am San Francisco Art Institute . Aufenthalt in Finnland 1970-1975
Transdisziplinäre Projekte und multimedial konzipierte Ausstellungen seit 1979
Ausstellungen u.a. Helmhaus Zürich, Salo Art Museum, Villa Elisabeth Berlin, Museum of Contemporary Art Helsinki, Art Gallery of Ontario Toronto, The Contemporary Arts Centre Cinncinnati, Winnipeg Art Gallery, Centre Pasquart Biel, Lokaal 01 Breda, Centre for Contemporary Art and Architecture Stockholm, Pori Art Museum, Kunsthalle Bern, Kunstverein Kassel, Galerie Heike Strelow, Frankfurt, Max Planck Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden.
1992-1995 Renovation der Kunsthalle Tallinn als nachhaltig wirkende Skulptur. Diverse Werke im öffentlichen Raum.
Seit 1966 auch aktiv als Musiker. Ausgedehnte Tourneen und Festivalperformances in Europa (inkl. Documenta 7 Kassel) mit eigener Band sowie mit Afro-Amerikanischen Künstlern wie Grammy Gewinner Johnny Copeland. Diverse Preise und Auszeichnungen u.a. Kristijan Raud Kunstpreis, Staat Estland 1996, Prix Meret Oppenheim, Bundesamt für Kultur, Schweiz 2001, Kunstpreis der Stadt Bern 1999. Forschungsbeauftragter der Hochschule der Künste Bern HKB. Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und Universitäten in Europa und USA.
Weite Vortragstätigkeit über Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit. u.a. Europarat Strassburg, Universität Lüneburg, ETH Zürich, Zentrum Paul Klee, University Falmouth, Krannert Art Museum Urbana-Champaign, Insea Worldcongress for education through art, New York;
Staatsgalerie der Rebublik Komi, Syktyvkar, Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern.

SynWebdesign 2010