Eröffnung der Präsentation „Science meets Art“ am 10.9.2010

,

Pressemitteilung

Wissenschaft trifft Kunst, Forscher/innen begegnen Kunstschaffenden! Im Rahmen des Pilotprojekts „Science meets Art“ der Universität Nürnberg-Erlangen und dem gleichnamigen Veranstalterteam arbeiten zwölf Wissenschaftler/innen und Künstler/innen drei Wochen intensiv zusammen. Im Mittelpunkt steht der prozesshafte Austausch zwischen beiden Bereichen, aus dem sehr unterschiedliche Projekte gewachsen sind. Die internationalen Teilnehmer widmen sich einer Reihe von selbstbestimmten, zeitbezogenen Themen und setzen sich mit verschiedenen Medien und einer grossen Bandbreite an Motiven auseinander. Die Gegensätzlichkeiten und Gemeinsamkeiten stehen im Zentrum dieses Diskurses.

„Science meets Art“ versteht sich als konkreter Anstoß und Beitrag zu einem längerfristigen produktiven Austausch über traditionell getrennte Wissensbereiche und Arbeitsweisen hinweg. Weiterführende Interventionen und Projekte stehen in Aussicht.

Die Gruppe von „Science meets Art“ freut sich, ihre Zwischenergebnisse
am 10. September 2010 um 17:00 Uhr
im „Zentralen Atelier“, Altes Museum,
Ganghoferstr 3-4, 12043 Berlin-Neukölln
vorzustellen und lädt Sie zu einem informellen Empfang ein.

Zur Eröffnung sprechen:

Gabriela Eigensatz
Botschaftsrätin, Leiterin der Abteilung Kultur und Bildung der Schweizerische Botschaft

Josef Zens
Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (Leibniz-Gemeinschaft) e.V., Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir bitten um Anmeldung unter: m@beesandbutterflies.de

Die Präsentation ist bis zum 14.09.2010 zu sehen, Öffnungszeiten 13:00-18:00 Uhr.

Das Pilotprojekt „Science meets Art“ wurde mit Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung PRO HELVETIA realisiert.

—————————————————————————————————————–
„Science meets Art“, Wissens- und Technologietransfer der Universität Nürnberg-Erlangen, Team des Pilotprojekts: Ping Qiu, Kerstin Mey, Carola Muysers, Marianne Roth. www.sciencemeetsart.net


Comments are closed

SynWebdesign 2010