Science meets Art

Das Grosse Wissenschaftsjahr in Berlin (2010) gab den Anlass, ein neuartiges Forschungsprogramm zu starten: Science meets Art führt Wissenschaftler/innen und Künstler/innen zusammen und eröffnet den professionellen Diskurs zwischen den beiden Disziplinen. Hier werden die jeweiligen Methoden prozesshaft ergründet, ihre Grenzen ausgelotet und neue Synergien erzeugt.


Science meets Art optimiert die wissenschaftliche und künstlerische Produktion. Es strebt eine Neudefinition von Kunst und Wissenschaft an.


„In der gegenwärtigen Situation der modernen Gesellschaft und der modernen globalisierten Wirtschaft ist die deutliche Abgrenzung zwischen Wissenschaft und Kunst anachronistisch. (…) Die Beziehung zwischen Kunst und Wissenschaft muss weiter gestärkt werden. (…) Viele der aufregendsten Forschungsgebiete befinden sich zwischen den und jenseits der Grenzen traditionell definierter Disziplinen.“ (British Council for Science and Technology)


Aktuell:

Tagung des LS Kunstpädagogik der Universität Erlangen Nürnberg/Netzwerk „Science meets Art“


Science meets Art – Naturwissenschaft arbeitet mit Kunst, Kunst arbeitet mit Naturwissenschaft


am 12.-13. Januar 2011. 12.1.: 16.30-19:00 Uhr, 13.1.: 10:00-17:30 Uhr


Thema: „Science meets Art“ setzt sich für den Austausch zwischen Naturwissenschaft und Kunst ein. Im Mittelpunkt steht die Frage: Ist Wissenschaft Kunst, ist Kunst Wissenschaft? Auf der Tagung werden das Berliner Pilotprojekt „Science meets Art“ und weitere Netzwerkprojekte vorgestellt. Die Tagung dient dem Austausch, der Kooperation und Vernetzung der Partner von „Science meets Art“.


Ort: Lehrstuhl für Kunstpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Phil. Fakultät und Fachbereich Theologie, Department Fachdidaktiken, Dutzendteichstraße 24
90478 Nürnberg


Veranstalter und Organisation: Prof. Dr. Susanne Liebmann, Dr. Carola Muysers


Programm  hier und auf:
beesandbutterflies


Anmeldung unter:

kunst@ewf.uni-erlangen.de


Förderung des Pilotprojekts „Science meets Art“ (23.8.-14.9.2010) durch die


SynWebdesign 2010